post

Wien gleicht die Finalserie aus

Nach dem 10:6 Sieg der Linzer Damen in der vergangenen Woche, sind es nun die Wiener die jubeln dürfen. Dank eines 9:6-Heimsieges kommt es nun am Samstag zum Showdown in Linz!

Wien mit dem besseren Start

Wie in Spiel eins kann Wien die Führung übernehmen und sogar bereits einen zwei Tore Vorsprung aufbauen. Ein hitziger Schlagabtausch auf beiden Seiten führt zu vielen Chancen in Konter-Aktionen. Schlussendlich kann sich Linz zurückkämpfen und ein 3:3 erzwingen, mit dem es dann in die erste Pause geht.

In Minute 23 sind es nun die Oberösterreicher die in Führung gehen. Doch der Wiener FV hält es weiter spannend und gleicht das Ergebnis wieder aus. Durch Unkonzentriertheit des FSG Linz Rum und hochstehenden Wienern gelingt es den Hauptstädtern wieder ihren zwei Tore Vorsprung herzustellen.

Linz zu inkonsequent, Wien kaltschnäuzig

In Abschnitt drei sind es erneut die Wiener die ihre Chancen besser verwerten können. Linz hat zwar in den letzten zwanzig Minuten mehr Ballbesitz und konnte das Spiel lenken, ist aber vor dem Tor zu inkonsequent. Nach 60 Minuten geht man mit einem 9:6 vom Feld.

Nun wird der Damentitel nächsten Samstag in Linz vergeben. Wie im Grunddurchgang konnte nun also jedes Team ein Spiel für sich entscheiden. Man kann also ein sehr spannendes und nervenaufreibendes Spiel erwarten!