post

Wer wird Meister?

Amtierender Meister gegen Rekordmeister. Grunddurchgangssieger gegen IFL-Finalisten. Oder auch: Wien gegen Villach. Ab Samstag werden die zwei Teams um den Meistertitel kämpfen.

Zwei Finalisten auf Augenhöhe

Während Wien ein schon beinahe als Blamage zu bezeichnendes Halbfinal-Aus gegen Linz verhindern konnte, schaltete der VSV den Erzrivalen KAC in Spiel Drei der Best-of-three-Serie aus. Dementsprechend motiviert werden die Draustädter in die Finalserie gehen, deren Chancen sie mit „50:50“ bewerten. Wien hingegen geht als amtierender Meister in die Endrunde und will den Titel um jeden Preis verteidigen. Wien kommt dabei der Heimvorteil zugute, der VSV hingegen könnte bei einem Sieg in der Hauptstadt den Titelgewinn bereits nächste Woche zu Hause fixieren. Bis jetzt ist das alles aber nur Zukunftsmusik. Fakt ist jedenfalls: Es erwarten uns zwei oder gar drei Spiele auf absoluter Augenhöhe.

Talenteschmiede oder individuelle Klasse?

Wir erinnern uns an das Finale vor zwei Jahren. Damals hatte Wien ebenfalls Heimrecht, der VSV konnte nach dem Auswärtssieg zu Hause den Titel holen. Generell haben die Wiener noch eine Rechnung mit den Kärntnern offen: Der VSV ließ ja bekanntlich Wiens Träume vom internationalen Titel vor einigen Wochen im Halbfinale zerplatzen und stieg ins Finale auf, wo man dem späteren Champion Škofja Loka unterlag. Eine der beiden Mannschaften wird definitiv noch einen Titel in dieser Saison holen. Schafft es der von individueller Klasse strotzende WFV um Spieler wie Jakob Mayer, Michael Seiser und Laurin Zehetner? Oder setzt sich die Villacher Talenteschmiede um Sniper Timo Schmid und Hexer Timmo Taurer durch? Ab Samstag geht’s zur Sache!

Holen die Linzer Damen den Premierentitel?

Unmittelbar vor dem Finalauftakt in der IFL könnte es bereits zu einer Titelentscheidung kommen. Nachdem die SPG Linz / Rum bereits in Spiel eins der Best-of-three-Finalserie vorlegte (10:6), könnten die Linzer Mädels ihren allerersten Meistertitel fixieren. Unter Zugzwang hingegen stehen die Gastgeberinnen aus Wien, die nun beide Spiele gewinnen müssen. Auch hier erwartet uns Spannung bis zum Schluss, denn es kann nur einen Meister geben!

Beide Spiele im Livestream

Für alle Fans, die sich die Crème de la Crème der heurigen Saison nicht entgehen lassen wollen, haben wir tolle Nachrichten: PlatinTV überträgt sowohl das Herren- als auch das Damen-Finale im Livestream. Los geht’s ab 15 Uhr mit dem Spiel WFV / Dragons gegen Linz Rum, ehe die Wiener Herren um 19 Uhr auf den VSV treffen. Für alle, die sich das vor Ort anschauen möchten: Beide Spiele finden im Wiener Bunker in der Altgasse statt!