post

Vorschau auf das Wochenende

Nach der zweiten Länderspielpause binnen kürzester Zeit wird der Spielbetrieb in den österreichischen Bundesligen wieder voll aufgenommen! In der IFL warten zahlreiche Spitzenspiele, auch im Nachwuchsbereich werden wieder Spieltage absolviert. Die 2. Bundesliga sowie die Damen-Bundesliga werden hingegen erst nächste Woche wieder zu sehen sein.

Österreichs Top-3-Team zu Gast in Slowenien

Am Samstag werden sowohl der WFV als auch der VSV und der KAC in Slowenien im Einsatz sein. Der Meister aus Wien trifft um 15 Uhr auf den aktuellen slowenischen Champion FBC Borovnica. Die wiedererstarkten Wiener gehen zwar als Favorit in die Partie, im „Duell der Meister“ darf mit Borovnica aber auf jeden Fall gerechnet werden. Selbiges gilt für den FBK Polanska Banda, der zur sechsten Runde den VSV Unihockey empfängt (16 Uhr). Beide Teams haben in der bislang noch recht kurzen Saison Höhen und Tiefen erlebt, sind aber aktuell in guter Verfassung. Nicht nur der geringe Abstand in der Tabelle (ein Punkt) spricht also dafür, dass Polanska den offensivstarken Draustädtern Paroli bieten kann. In Škofja Loka geht es dann ab 16:45 Uhr zur Sache, wenn es zum Wiedersehen mit dem KAC Floorball kommt. Vor ein paar Wochen trafen die beiden Teams bereits in Klagenfurt aufeinander und Škofja Loka setzte sich zwar wie erwartet, aber keineswegs selbstverständlich mit 6:3 durch. Somit wäre das Trio an an Spannung nicht zu überbietenen Spiele komplett.

Innsbruck-Doppel in Graz, Stahlstadtderby in Linz

Gleich zweimal das Vergnügen haben werden der IC Graz und die Hot Shots Innsbruck, welche sowohl am Samstag (13:30 Uhr) als auch am Sonntag (11 Uhr) in der steirischen Landeshauptstadt aufeinander treffen. Das bisher einzige Saisonduell zwischen den beiden Mannschaften konnte Innsbruck nach einer unglaublichen Aufholjagd zwar gewinnen, die Tatsache, dass Graz bereits mit 6:0 geführt hat, spricht aber auch für die Steirer. Es dürften zwei harte Spiele werden, bei der die Mannschaft mit dem längeren Atem sich durchsetzen dürfte. Selbiges gilt auch für das Duell Linz gegen Leoben, welches nach dem Wochenende ebenfalls dreimal absolviert sein wird. 

Viele Nachwuchs-Spiele

Während die U15-Liga bereits in die zweite Runde geht, wird auch die U19-Liga sowie die U17-Damen-Liga starten. In der U15 werden beim zweiten Spieltag am Samstag in Wien gleich fünf Teams im Einsatz sein: Der WFV, der FBC Dragons, die TVZ Wikings Zell am See, der ASC Algund und der IBC Leoben (HIER geht’s zum Spielplan). Die U19 startet gleich mit einer spannenden Partie, die Floorball Bandyts Klagenfurt empfangen den aktuellen Vizemeister VSV Unihockey (Sonntag, 17:15 Uhr, HIER geht’s zum Liveticker). Davor findet ebenfalls in Klagenfurt die erste Runde der U17-Liga der Damen statt, bei der die Mädels der Bandyts, der Dragons, des UHC Alligator Rum, der Hot Shots Innsbruck und des UHC Linz um wichtige Punkte kämpfen werden (HIER geht’s zum Spielplan).