post

U19-Herren in Polen gefordert – Gruppen der WM-Qualifikation bekanntgegeben

Für Österreichs U19-Nationalmannschaft steht der Fahrplan zur WM 2021 nun fest. Die rot-weiß-roten Nachwuchstalente treffen im polnischen Lochow der zweiten europäischen Qualifikationsgruppe auf einige harte Gegner. Neben den Gastgebern, die auf Weltranglistenplatz 12 rangieren, müssen sich die Adler auch Russland (11) stellen. Daneben warten die Niederlande (21), Spanien (23) und Frankreich (25). Österreich (19) muss damit von 11. bis 15. November 2020 alles geben, um eines der drei verbliebenen europäischen Tickets zu ergattern.
Das Betreuerteam zeigte sich trotz der Außenseiterrolle optimistisch. Die Herausforderung sei eine gute Möglichkeit, die gute Arbeit der vergangenen Jahre zu präsentieren und gegen unbekannte Teams nachzuschärfen. Mit den Niederlanden trifft Österreich nämlich auf nur ein einziges Team, gegen das die Adler bereits während der Qualifikation für die WM 2019 gespielt haben. Damals gewann Österreich 8:0, beendete das Turnier jedoch nur einen Punkt hinter Nachbar Ungarn auf dem dritten Rang und verpasste das WM-Ticket nur knapp.
In der anderen Qualifikationsgruppe, die in Lignano, Italien abgehalten wird, kämpfen Slowenien (10), Estland (17), Ungarn (18), Belgien (22), Italien (24) und Großbritannien (26) um den Einzug in die Endrunde.