post

HALBFINALE!

Das Spiel gegen die USA war ein wichtiges für die österreichische U19-Damennationalmannschaft. Durch einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten konnte man den Einzug ins Semifinale fixieren. Die Motivation war hoch, die rund 40 österreichischen Fans waren bereit.

Im ersten Drittel wirkte das Spiel der Österreicherinnen etwas zerfahren. Ihr sonst so starkes Pressing war weniger effektiv als üblich. In der 16. Minute waren es dann auch die US-Girls, die in Führung gingen. Jana Gams konnte 12 Sekunden vor der Drittelpause ausgleichen. Es ging mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabine.

Österreich nimmt das Spiel in die Hand

Nach Neustart dauerte es nur 28 Sekunden, und die USA stellte auf 1:2. Die Österreicherinnen ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und glichen gut eine Minute später erneut aus. Diesmal war es Rebecca Kuzel (Assist: Ana Maria Jelicic), die das 2:2 erzielte. Eine Zweiminuten Strafe gegen Anna Steinbichler blieb ohne Folgen, Österreich spielt hervorragendes Penalty Killing. Nach zehn Minuten im zweiten Drittel erhöhte die USA auf 2:3 und wieder schafften die Österreicherinnen, erneut durch Kuzel, nach einem Assist von Jana Gams erneut den Ausgleich. Die US-Girls machten Druck, allerdings nicht immer ohne Fouls. Österreich hatte drei Powerplays im zweiten Drittel, im dritten Powerplay gelang endlich der Führungstreffer durch Jana Gams, die heute eine hervorragende Partie spielte und auch als beste Österreicherin ausgezeichnet wurde. Mit einer knappen Führung ging Österreich in den dritten Abschnitt.

Sieg eingefahren – Halbfinale wir kommen!

Das Team kam konzentriert aus der Kabine und wartete auf seine Chancen. In der 49. Minute erzielte Jana Gams das 5:2 (Assist: Michelle Steiner). Österreich hatte nun einen Zwei-Tore-Vorsprung. Nach dem Timeout der USA gaben diese noch einmal Gas, der Anschlusstreffer gelang ihnen in der 58. Minute. Kuzel musste rund 1:30 Minuten vor Schluss die Notbremse gegen eine US-Spielerin ziehen, die alleine auf das Tor von Viktoria Weitgasser zurannte. In diesen letzten eineinhalb Minuten Unterzahl schafften es die Österreicherinnen die Ruhe zu bewahren und sie spielen den knappen Sieg zur Freude der Fans heim. Und die Mädels stehen plötzlich im Halbfinale!

Stimmen zum Spiel

„Es war so spannend, aber wir wollten unbedingt gewinnen. Alle haben ihr Bestes gegeben, und wir haben diesen Sieg hart erkämpft.“

Jana Gams, Dreifachtorschützin

„Wir haben heute eine großartige Defensivleistung gezeigt und waren viel besser im Angriff als gestern gegen Australien. Das Team war aggressiver vorm gegnerischen Tor. Sie präsentierten sich als ein ausgezeichnetes Team mit einem gewaltigen Kampfgeist! Wir setzten auf eine stabile Defensive, die Konterattacken gehen wird, um so Tore zu erzielen. Alle noch frischen Spielerinnen, die in den ersten beiden Spielen weniger zum Einsatz kamen, werden morgen zum Einsatz kommen.“

Daniel Persson, Head Coach