post

U11- und U15W-Titel wandern nach Kärnten

Die Saison befindet sich im Endspurt und die nächsten beiden Titelentscheidungen sind gefallen: Mit dem VSV Unihockey (U11) und den Bandyts Klagenfurt (U15-Damen) wandern erneut zwei Meistertitel nach Kärnten!

VSV dominiert klar

Für die U11 des VSV war das Meisterschaftsturnier eine klare Angelegenheit: In der Hin- und Rückrunde wurden alle Gegner klar dominiert (HIER geht’s zu allen Ergebnissen). In sechs Spielen gelangen den jungen Adlern somit sechs Siege. Dahinter folgte der KAC, der sich einzig den Villachern geschlagen geben musste, gegen die TVZ Wikings und den FBC Dragons aber zweimal klar durchsetzen konnte. Letztere erreichten schlussendlich den dritten Platz (HIER geht’s zur Abschlusstabelle). Die Spiele aller Teams haben aber gezeigt, dass wir mit den Spielern dieser Jahrgänge in den nächsten Jahren noch viel Freude haben werden!

Dragons mit Mühe im Endspiel

Die beiden Halbfinalspiele in der U15-Damenliga verliefen zwar komplett unterschiedlich, endeten aber wie erwartet . Der FBC Dragons und die Hot Shots Innsbruck lieferten sich einen heißen Fight, bei dem sich beide Mannschaften um nichts nachstanden. Erst kurz vor Spielende konnte Dragons-Spielerin Hannah Niederreiter im Powerplay für das entscheidende 5:4 sorgen, welches den bereits im Vorhinein favorisierten Dragons das Finalticket bescherte.

Bandyts im Torrausch

Die Bandyts hatten mit Alligator Rum dagegen, wenn auch mit einem mühevollen ersten Abschnitt, leichtes Spiel. Nach dem ersten Drittel konnten die Grunddurchgangssiegerinnen lediglich ein Tor erzielen, im Laufe des Spiels ließen sie neun weitere Folgen. Defensiv machten die Klagenfurterinnen aber alles richtig und ließen nichts anbrennen. Fazit: Ein 10:0-Sieg brachte die Bandyts nicht nur ins Finale, sondern auch in die Favoritenrolle auf den Titel!

Der Titel geht nach Klagenfurt

In den Finalspielen fielen dann weitaus weniger Tore. Im Spiel um den dritten Platz konnten die Hot Shots in einer eher wenig unterhaltsamen Partie souverän mit 2:0 triumphieren und sich damit Bronze holten. Im Endspiel stand dann das Kräftemessen zwischen Dragons und Bandyts an. Hier ließen die jungen Bandidas aber ihre ganze Klasse aufblitzen, gingen bis zum letzten Drittel mit 4:0 in Führung. Mehr als der Ehrentreffer zum 4:1 war für die Dragons aber nicht mehr drinnen, daher geht der U15-Damen-Titel erstmals an die Bandyts aus Klagenfurt!

Der ÖFBV gratuliert dem VSV zum U11- und den Bandyts zum U15W-Titel und bedankt sich bei allen Teams für eine tolle Saison und faire Spiele!