Rachlinger neuer Ligamanager der Damen

Der ÖFBV freut sich, einen weiteren Schritt in Richtung Neubeginn machen zu können. Gerold Rachlinger, Manager der U19-Damen, die zuletzt bei der WM in der Schweiz für Furore sorgten, wurde als Koordinator der Damenliga bestätigt.

Der Linzer kommt ursprünglich vom Eishockey, ist seit 1995 bei den Black Wings Linz als Stadionsprecher und Fanbetreuer aktiv. Auch die Initiative Soul mit den Black Wings geht auf ihn zurück. Außerdem gründete er die oberösterreichische Hobbyliga im Eishockey.

Zum Floorball kam er erst Ende 2014, heute ist er Damen-Trainer des UHC Linz. Außerdem betreut er die U13  und ist für alle Nachwuchsspielerinnen veranwortlich. Der Linzer kann die Fäden auch ganz oben ziehen, nicht umsonst war bereits erster Obmann des Linzer Dameneishockey-Klubs Icecats Linz.

Der 1971 in Linz geborene Rachlinger ist verheiratet mit seiner Frau Marion, die gemeinsame Tochter Lena spielt beim UHC Linz und im U19-Nationalteam. Er selbst freut sich besonders auf die neue Aufgabe und setzt sich als Ziel, eine gut strukturierte Damenliga aufzubauen. Wir wünschen ihm dabei viel Glück!