post

ÖFBV Vorstandssitzung bringt Änderung im Ausbildungskonzept

Für den Österreichischen Floorball Verband bleibt der Sommer weiterhin ein sehr aktiver. Bei der kürzlich durchgeführten Vorstandssitzung konnte man sich auf eine Neustrukturierung des Ausbildungskonzeptes einigen.

Hannes Pühringer übernimmt die Leitung der Ausbildungsakademie.

Ein erster wichtiger Schritt ist dem ÖFBV mit der Verpflichtung von Hannes Pühringer gelungen. „Eines der Urgesteine des Österreichischen Floorballs wieder für die Mitarbeit zu gewinnen, war für uns sehr wichtig“, gibt sich Generalsekretär Gerold Rachlinger zuversichtlich. „Er wird die Leitung der ÖFBV Ausbildungsakademie übernehmen und in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden die Übungsleiterausbildungen standardisieren.“ Vizepräsident Peter Egg und er werden danach ein Curriculum erstellen, das den Einstieg in den Floorballsport leichter und die Ausbildung zum Übungsleiter selektiver machen wird.

„Es ist uns sehr wichtig, unsere Standards mit der BSPA und der Bundessportorganisation abzustimmen, um sicher stellen zu können, dass unsere Übungsleiter ein Top-Niveau haben“, so Peter Egg. „Dabei werden wir uns selbstverständlich auch mit den gut arbeitenden Landesverbänden kurzschließen, denn die Fachausbildung wird weiterhin regional abgewickelt werden.“

Die Grundzüge werden unter anderem eine Tutorausbildung, die Auslagerung der Grundkurse zum Übungsleiter an die Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und Union und laufende wiederkehrende Fortbildungs- und Auffrischungskurse sein.