post

ÖFBV beschließt Schutzbrillenpflicht im Nachwuchsbereich

Der Vorstand des ÖFBV hat sich dazu entschlossen, ab der Saison 2020/21 für alle Nachwuchs-FloorballspielerInnen, die in Österreich an einem Floorballspiel teilnehmen, eine Schutzbrillenpflicht einzuführen. Diese gilt für alle teilnehmenden SpielerInnen bis zum vollendeten 16. Lebensjahr mit Ausnahme der Torhüter, die weiterhin zum Tragen eines Helmes verpflichtet sind. Der ÖFBV folgt damit dem Schweizer Unihockey Verband, der ebenfalls ein „Schutzbrillen Obligatorium“ mit der Saison 2020/21 einführt. Die SchiedsrichterInnen sind dazu angehalten, die Schutzbrillenpflicht zusammen mit dem Trainerteam zu überwachen und gegebenenfalls eine Strafe wegen unkorrekter Ausrüstung auszusprechen. „Wir haben die Situation seit einem Jahr beobachtet und haben uns bei den Vereinen umgehört. Eine Schutzbrillenpflicht scheint uns ein adäquater Schritt, um die Kinder und Jugendlichen vor Augenverletzungen zu schützen“, so ÖFBV-Präsident Armin Raditschnig.