post

Kärntner Derby beschließt U19-Grunddurchgang

Am Sonntag steht ein richtungsweisendes Spiel in der U19-Bundesliga auf dem Programm. Der KAC empfängt den VSV im letzten Spiel der Regular Season. Der Ausgang des Spiels könnte vieles entscheiden.

Spiel um Platz eins

In der besseren Ausgangslage befindet sich der VSV, der aktuell im (Mini-) Grunddurchgang mit sechs Punkten Rang eins belegt. Es folgen der KAC sowie die Bandyts und der WFV, die beide bereits die Regular Season abgeschlossen haben, mit je drei Punkten. Wien ist bereits fixer Vierter, die Bandyts könnten nur noch theoretisch auf Platz zwei springen. Für den KAC geht es jedoch um viel: Nur ein Sieg in der regulären Spielzeit würde den Titelverteidiger noch auf Platz eins befördern.

Bundesliga-Erfahrung als Trumpf beider Teams

Gegenüberstehen werden sich zwei Mannschaften, die schon einige Spieler mit Bundesliga-Erfahrung in ihren Reihen haben. Vor allem die VSV-Paradelinie mit Spielern wie Kapitän Alexander Hanschur, Niklas Felsberger, Christoph Steiner und Niklas Fechtig sorgte bereits in den letzten Saisons für Furore. Dem entgegen wirken will der KAC, der unter anderem mit Philipp Horn und Christoph Platzer nicht nur zwei Leistungsträger aus der Kampfmannschaft, sondern auch zwei aktuelle Nationalspieler in ihren Reihen hat. Spannung pur ist also angesagt – los geht’s am Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle Waidmannsdorf in Klagenfurt.

U17: Wirft Zell den VSV raus?

Mit dem Nachtragsspiel zwischen dem UHC Linz und und den Wikings aus Zell könnte auch der Grunddurchgang in der U17-Liga spektakulär enden . Während Linz keine Chance mehr auf die Teilnahme am Final-Four-Turnier hat, könnte Zell mit einem Sieg punktemäßig mit dem aktuell viertplatzierten VSV gleichziehen und würde den Titelverteidiger aufgrund des gewonnenen direkten Duells vorzeitig in den Urlaub schicken. Das Spiel findet übrigens am morgigen Samstag um 16 Uhr in der Linzer Rennerschule statt.