post

Internationales Wochenende steht an

Neben dem bevorstehenden Drei-Nationen-Cup der Damen bereiten sich auch die beiden U19-Nationalteams auf zukünftige Aufgaben vor: Während U19-Teamchef Klaus Gufler langsam aber sicher seinen Kader für die bevorstehende WM-Quali fixieren will, wird es für die U19-Damen ernst. Denn: Nächste Woche geht’s nach St. Gallen zur WM!

Debüt von Tonegatti – kommt jetzt der Neubeginn?

Das Damen-Nationalteam will unter dem neuen Teamchef Daniel Tonegatti einen ersten Schritt Richtung Neubeginn wagen und sich beim Drei-Nationen-Cup in Salzburg gut präsentieren. Ziel dieses Turnieres, in dem es gegen Frankreich und Belgien geht, ist es, sich eine gute Ausgangslage für die WM-Quali im Februar 2019 zu schaffen!

Gufler will den Kader verkleinern

Für das U19-Nationalteam steht das wohl letzte Trainingslager vor der Quali bevor! Coach Klaus Gufler hat dafür für das kommende Wochenende 25 potenzielle Kaderspieler nach Villach beordert, um sich von den Spielern noch mal sein eigenes Bild zu machen. Mit zur Quali fahren werden 20 Spieler . Ein Testspiel ist aktuell nicht fixiert, wäre aber der Wunsch des Trainers. Man darf gespannt sein, ob es in den nächsten Tagen noch offizielle Meldungen dazu gibt!

U19-Damen mit letzten Test vor der WM

Am selben Wochenende trifft sich das Damenteam in Innsbruck, um sich auf die bevorstehende Weltmeisterschaft (2. bis 6. Mai) vorzubereiten. Nach einem Testspiel in Innsbruck gegen Kanada geht es kommende Woche gegen Australien, die USA und gegen Lettland. Das Team um Coach Daniel Persson will sich vor der WM in St. Gallen noch den letzten Schliff holen und wird alles dafür geben, um sich in der Schweiz bestens zu präsentieren!