post

Herren-Trainingscamp und Damen-Turnier

Das kommende Wochenende bringt alles, außer Langeweile. Während sich die Herren erneut in Villach zu einem Trainingslager treffen, werden die Damen beim 3-Nationen-Turnier in Italien im Einsatz sein.

Trainingslager mit Trainingsspiel in Villach

Villach hat es der Herren-Nationalmannschaft wohl angetan, denn erneut findet das Trainingslager der österreichischen Auswahl hier statt. „Die Rahmenbedingungen hier sind einfach Top, die Halle ist nur zwei Minuten von der Unterkunft der Mannschaft entfernt!“ erklärt Co-Trainer Oliver Pucher, warum man seine Zelte wieder in der Draustadt aufschlägt. Bereits heute Abend werden die Spieler in St. Martin eintreffen, nicht mit dabei sein werden die Legionäre aus der Schweiz, die von ihren Klubs keine Freigabe fürs Nationalteam bekamen. „Das ist allerdings kein Problem, denn wir wollen wieder viel testen, viel probieren und haben außerdem viele sehr starke einheimische Spieler dabei. Alles halb so wild!“ bleibt Teamchef Harald Felsberger gelassen. Mit dabei sein wird Frankreich-Legionär Luca Palermo, der im eingeplanten Trainingsspiel gegen Slowenien am Sonntag auch die Kapitänsbinde tragen wird. „Eine große Ehre, für sein Land zu spielen und eine noch größere, es als Kapitän anführen zu dürfen! Ich freue mich sehr auf das Spiel, dazu noch vor Heimpublikum in meiner alten Heimat Villach. Kurz: Es wird richtig geil!“, ist der Legionär vom IFK Paris bereits Feuer und Flamme, auch wenn es sich nur um ein Trainingsmatch handelt. Apropos Heimspiel: Das Trainingsspiel findet am Sonntag um 13:30 in der SH St. Martin in Villach statt. Platin TV überträgt die Partie zudem live!

Damen wollen in Dolo überzeugen

Die WM-Qualifikation ist das erklärte Ziel von Damen-Teamchef Daniel Tonegatti. Als Vorbereitung werden die Damen nun ein zweitägiges Turnier in Italien absolvieren: Beim 3-Nationen-Turnier in Dolo geht es gegen Italien und die Niederlande. „Es wird sicher nicht leicht, aber wir können da definitiv was reißen! Unsere Spielerinnen sind in guter Form und können an guten Tagen gegen nahezu jede Mannschaft gewinnen!“, gibt sich der Cheftrainer selbstbewusst. Wir sind gespannt und drücken den Mädels die Daumen!