post

Austrian Open im Zeichen der Krebshilfe

Während die IFL bereits am 14. September startet, bewegt sich die WFL (Damenliga) auf den Höhepunkt der Pre-Season zu: Am 21. September wird eine weitere Auflage der Austrian Open über die Bühne gehen . Diese findet zugunsten der Pink Ribbon-Aktion der österreichischen Krebshilfe statt.

International besetztes Turnier

Stattfinden wird das Turnier im Herzen des Salzkammerguts, im oberösterreichischen Gmunden. Aus österreichischer Sicht mit dabei sind die Damenteams FSG Linz / Rum, Wiener Floorball Verein und VSV Unihockey, außerdem dürfen wir mit dem FC Stern München (GER) und dem SK Metak Budweis (CZE) auch zwei Teams aus dem Ausland begrüßen. Neben einem Floorballturnier wird es zudem auch zwei Eishockey-Bewerbe geben.

Pre-Season-Höhepunkt für einen guten Zweck

Vor dem Ligastart der Women Floorball League (WFL) am 28. September ist es für die drei österreichischen Teilnehmer also der Höhepunkt der Pre-Season und zugleich der letzte Test vor dem Saisonauftakt. „Dass wir auch noch für einen guten Zweck spielen, macht die Sache natürlich noch schöner!“, freut sich auch Linz-Kapitänin Elke Mayrhofer bereits auf das Turnier.

Freiwillige Spenden zugunsten der Krebshilfe

Der Eintritt zu allen Spielen des Turniers ist frei, der Veranstalter bittet aber um freiwillige Spenden. „Deren Reinerlös werden der österreichischen Krebshilfe übergeben, im Vorjahr kamen da über 4.000 Euro zusammen“, zeigen sich die Organisatoren Reinhard Pfann und Gregor Wimmer begeistert vom großen Interesse an der Veranstaltung.

Der ÖFBV freut sich, Teil dieses Charity-Events sein zu dürfen und fiebert dem Turnier bereits entgegen.
21. September 2019 – save the date!