Meistertitel in den Bundesligen

Bei den Damen könnte nach 2 Spielen in der „Best of 3″Serie die Meisterschaft bereits entschieden sein. Die Wikings Zell/See als Titelverteidigerinnen und derzeitige klare Nummer 1 im Damenfloorball, haben das erste Spiel der Serie gegen den SU Wiener FV daheim in Mittersill mit 4-2 gewonnen. Es fehlt ihnen ein Sieg zur erneuten Titelgewinn. Es wäre der dritte Meistertitel in Folge für die Pinzgauerinnen.

Das Damenfinalspiel findet am 6. Mai um 17:00 in Wien, Altgasse statt.

Auch in der Herren Bundesliga fällt morgen möglicherweise die Entscheidung. In den Finalspielen stehen sich im im Vorjahr der Titelverteidiger SU Wiener FV und der VSV gegenüber. Die Titelverteidiger aus Wien lagen nach dem Grunddurchgang an der Tabellenspitze. Im ersten Spiel der Finalserie mussten sie sich allerdings zuhause mit 5-9 geschlagen geben. Nun muss für die Wiener ein Auswärtssieg in Villach her, wenn sie die Titelchance noch wahren wollen.

Das Herrenfinalspiel findet am 6. Mai um 19:00 in Villach, Sporthalle St. Martin, statt.

Die Topscorer der Ligen werden seit einigen Jahren nach dem Grunddurchgang gewertet.

Hier siegte bei den Damen Lucie Köhlerova vom Wiener FV. Sie erzielte im Grunddurchgang 26 Tore und gab 4 Assists.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Topsorer bei den Herren war ebenfalls ein Spieler des SU WFV. Michael Seier gewann die Wertung mit 29 Toren und 18 Assists.